Wie jedes Jahr habe ich nun einen Tag vor Weihnachten einen wahren Geschenke-Einpack-Marathon hinter mir. Dieses Jahr habe ich meine Geschenke mit super-schönen Seidenpapier-PomPoms aufgehübscht.

Die PomPoms sind sehr effektvoll und trotzdem ganz einfach und schnell zu basteln.

Also, auf geht´s…

Seidenpapier-Blume1

Das braucht ihr:

Seidenpapier in euren Lieblingsfarben
Schere
Bleistift
ein Glas (zum Kreis aufzeichnen)
Tacker

aufmalenschneiden

Das Seidenpapier sollte so gefaltet sein, dass ca. 20 Lagen übereinander sind (bei mir waren es 16 Lagen).
Je mehr Lagen, umso fülliger wird euer PomPom.
Jetzt zeichnet ihr einfach mit Hilfe des Glases einen Kreis auf euer Seidenpapier und schneidet ihn aus.

Anschließend prüft ihr nach, ob die Lagen Seidenpapier alle mit der „schönen Seite“ nach oben aufeinander liegen.

Tackern-Wellenrand

Alles in der Mitte zusammentackern und einen Wellenrand außer herum schneiden.
Der Wellenrand muss nicht gleichmäßig sein, man sieht kleine Schönheitsfehler später nicht mehr.

 Blumen

Fast geschafft… Jetzt Lage für Lage des Seidenpapiers von oben beginnend zusammenknüllen.
Ich knülle bis zur vorletzten Lage. Ihr braucht nicht zimperlich sein. Einfach ordentlich drauf los knüllen.

Seidenpapier-Blume9

Zum Schluss müsst ihr nur noch die Lagen vorsichtig etwas auseinanderzupfen.

PomPom auf´s Geschenk kleben. Freuen. 🙂

Viel Spaß beim  Last-Minute-Verpacken!

Eure Anja